Gemüse-Patties mit Hüttenkäse
Gemüse-Patties mit Hüttenkäse
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
45 Min.
 

Ein leckeres Rezept um Gemüse-Patties selbst zu machen. Sie können pur mit einem Salat oder auch als Fleischersatz auf einem Burger gegessen werden.

Portionen: 2
Autor: Katrin
Zutaten
  • 4 kleine Möhren
  • 1 große Zucchini
  • 1 rote Zwiebel
  • 40 g Gouda gerieben
  • 1 EL Buchweizenmehl oder Vollkornmehl
  • 1 Hühnerei
  • 100 g Hüttenkäse
  • Pfeffer und Salz
  • Oregano
Anleitungen
  1. Zuerst werden die Möhren und die Zucchini gründlich gewaschen und anschließend grob gerieben. Ich schäle die Möhren vorher nicht, so bleiben die Nährstoffe unter der Schale erhalten.

  2. Die Zwiebel wird geschält, halbiert und in feine Streifen geschnitten.

  3. Das Ganze wird in einer Schüssel mit dem Gouda, dem Mehl und einem aufgeschlagenen Ei vermischt und mit Salz und Pfeffer gewürzt.

  4. Frischer Oregano wird fein zerhackt und auch mit der Masse vermischt.

  5. Nun werden ungefähr 10 gleich große Patties mit den Händen geformt und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben.

  6. Die Oberseite der Patties wird mit Olivenöl beträufelt, so werden sie schön knusprig.

  7. Nun wandern die Patties für insgesamt 30 Minuten bei Ober- und Unterhitze in den auf 200° C Grad vorgeheizten Backofen. Nach der Hälfte der Backzeit werden die Patties gewendet und ebenfalls mit Olivenöl beträufelt.

  8. Die Patties werden mit Hüttenkäse und einem Salat serviert.

Rezept-Anmerkungen

Ich habe aus der Masse 10 Patties geformt. Natürlich können die Patties auch in der Pfanne in heißem Öl angebraten werden, so haben sie dann einfach mehr Kalorien.

Statt Möhren und Zucchini können je nach Geschmack auch Kartoffeln oder Kürbis verwendet werden.