Artikel
2 Kommentare

Wanderung vom Uetliberg nach Felsenegg

Uetliberg Wanderung

Im Moment kann ich gar nicht genug vom Wandern bekommen. Dabei ist es mir ziemlich egal, wo wir hin gehen, Hauptsache ich kann draußen an der frischen Luft durch eine schöne Landschaft laufen. Dieses Mal hat es uns nach Zürich verschlagen, wir sind hoch auf den Uetliberg und von dort aus weiter nach Felsenegg gewandert. Eine wunderschöne Wanderung die man auch im Spätherbst oder im Winter machen kann.

Da wir keinen langen Anfahrtsweg vor uns hatten, sind wir am morgen erst um halb 10 losgefahren. Mit dem Zug ging’s nach Zürich und von dort aus weiter mit der Uetliberg Bahn zum Triemli. Bei strahlendem Sonnenschein aber doch recht frischen Temperaturen haben wir uns an den Aufstieg gemacht. Leider gab es immer wieder Umleitungen wegen Waldarbeiten, so sind wir schließlich über Umwege auf dem Laternenweg gelandet. Bis hierher war der Weg ziemlich gemütlich und gut zu bewältigen. Ab der ersten Laterne führt der Weg dann aber steil und im Zickzack stetig nach oben. Mit so einem steilen Weg hatte ich überhaupt nicht gerechnet, aber im Nachhinein ist es mir klar, die 390 Höhenmeter bis zum Gipfel müssen ja irgendwie bewältigt werden. Durch unsere Umwege am Anfang haben wir natürlich länger gebraucht als die angegebene Stunde und sind nach 1:30 auf dem Gipfel des Zürcher Hausbergs angekommen.

Uto Kulm

Dort haben wir es uns nicht nehmen lassen und sind auch noch auf den Aussichtsturm hoch gestiegen, um den schönen Blick über die Stadt Zürich und den Zürichsee zu genießen. Bis zur Hälfte des Turms kann man gratis hochsteigen, ab da muss man dann 2 CHF pro Person zahlen um durch das Drehtor zu den Treppen bis nach ganz oben zu kommen. Ein kleiner Tipp, wenn ihr euch schmal macht, passt ihr auch zu zweit oder zu dritt in das Drehtor… Die Stufen bis nach ganz oben zu gehen, lohnt sich wirklich. Die Aussicht ist wunderschön, wir haben von hier unser Ziel der Wanderung gesehen und in der Ferne konnten wir sogar die Ostschweizer Berge entdecken. Danke an meinen Wander-Buddy Verena, die dieses Foto von mir gemacht hat.

Aussicht Uetliberg

Nachdem wir in aller Ruhe unser Vesper gegessen und natürlich noch ein paar Fotos geschossen haben, haben wir uns auf den Weg Richtung Felsenegg gemacht. Direkt hinter dem Aussichtsturm kann man über eine lange Treppe nach Uto Staffel hinabsteigen. Ab hier führt dann der Planetenweg über 5 Kilometer nach Felsenegg. Die Darstellung einzelner Planeten unseres Sonnensystems begleitete uns auf dem ganzen Weg bis zur Gondelstation.

Uetliberg vom Höhenweg

Der Höhenweg verläuft ohne große Steigung immer weiter entlang des Grads nach Felsenegg. Immer wieder gibt es Bänke die zu einer Pause einladen, auf ihnen hat man einen tollen Blick über den Zürichsee. Wir hatten das schönste Wetter und konnten den spätherbstlichen Tag in vollen Zügen genießen. Nach ungefähr der Hälfte des Höhenwegs ist dann dieses Bild entstanden: Der Uetliberg eingebettet in eine schöne Herbstlandschaft von der anderen Seite.

Die gesamte Wanderung ist kinderwagentauglich, man sollte dann einfach eine gemütlichere Variante für den Aufstieg wählen. Ich glaube nicht, dass irgendjemand von uns noch einen Kinderwagen den Laternenweg hoch schieben hätte wollen. Es war auch so schon anstrengend genug. Oben auf dem Höhenweg gibt es dann sogar Wanderschilder, die auf den barrierefreien Wanderweg hinweisen.

Nach ungefähr 1:30 sind wir dann an unserem Ziel angekommen, der Bergstation der Luftseilbahn. Von hier aus fährt eine Gondelbahn alle fünfzehn Minuten hinunter nach Adliswil. Bis zu 30 Personen haben pro Fahrt Platz, ihr könnt einfach durch das Drehkreuz gehen und in die Gondel einsteigen. Innerhalb von fünf Minuten hat uns die Luftseilbahn hinunter zur Talstation gebracht, von dort aus ist es nur noch ein kurzer Spaziergang bis zum Bahnhof Adliswil. Die Luftseilbahn wird von der Sihltal Zürich Uetliberg Bahn (SZU) betrieben und ist in den ZVV integriert. Das heißt alle ZVV Zonentickets sind auch auf der Luftseilbahn und der Uetlibergbahn gültig.

Auch wenn wir dieses mal nicht direkt in den Bergen wandern waren, hat mir diese dreistündige Wanderung doch sehr gut gefallen. Sie ist perfekt um in unserer Nähe mit einer tollen Aussicht wandern zu gehen. Das schöne Spätherbstwetter und meine tolle Begleitung haben den Rest dazu beigetragen und diesen Wandertag perfekt gemacht.

Wanderfreunde auf dem Laternenweg

Meine lieben Wanderfreunde (die zum Teil ihre erste Wanderung gemacht haben), ich nehme euch gerne auch beim nächsten Mal wieder mit.

 

2 Kommentare

  1. Scheint ja eine echt tolle Wanderung zu sein!
    Wünsche dir ganz tolle und erfolgreiche Fastentage im Allgäu!

    Antworten

    • Liebe Raymonde
      Vielen Dank, ich genieße meine Fastentage in vollen Zügen. Verbringe meine Tage mit schwimmen, laufen, lesen und entspannen. Ist echt schön!
      Liebe Grüße
      Katrin

      Antworten

Schreibe einen Kommentar