12.09. – 18.09.2018 / plus 0,9 kg

Oh man, eigentlich hatte ich mir nach letzter Woche etwas anderes erhofft. Wenn ich aber ehrlich bin und mir meine letzte Woche ernährungstechnisch durch den Kopf gehen lasse, konnte ich eigentlich nichts anderes erwarten. Ich hab das Ergebnis echt verdient, und zwar im negativen Sinne… Seit ich aufgehört habe mit Kalorienzählen, geht es mit der Zahl auf meiner Waage leider bergauf. Eigentlich war ich mir ziemlich sicher, dass ich keine Kalorien mehr zählen möchte, so langsam kommt mein Entschluss aber ins Wanken.

05.09. – 11.09.2018 / plus/minus 0 kg

Und wieder Gleichstand mit letzter Woche, naja was soll ich noch dazu sagen. Irgendwie läuft es einfach nicht so richtig. Ich bin trotzdem froh und stolz über das was ich bisher erreicht habe. Vielleicht sieht es ja nächste Woche ein bisschen besser aus mit meinem Durchhaltevermögen.

29.08. – 04.09.2018 / minus 1,4 kg

Juhu, die Hälfte meiner Zunahme hat sich schon wieder verflüchtigt. An den meisten Tagen gelingt es mir mittlerweile wieder, mich an meine basenüberschüssige Ernährung zu halten. Es gibt immer noch Momente, wo ich um Schokolade oder Weißmehlprodukte einfach nicht drum rum komme, aber sie werden wieder seltener. So kann es weitergehen, die 7 auf der Waage ist immer noch mein ultimatives Ziel!!!

15.08. – 28.08.2018 / plus 2,9 kg

Heute morgen habe ich mich nach zwei Wochen wieder auf die Waage getraut und hab keine so erfreulichen Nachrichten. Die Zahl auf der Waage hat sich meinem Essverhalten der letzten Wochen angepasst und ist stetig nach oben gewandert. Das es so viel ist, überrascht mich trotzdem, aber so ist es jetzt halt. Ich versuche nach wie vor wieder in meine gesunde Ernährung hinein zu kommen, an manchen Tagen gelingt es mir schon ganz gut. Ich bin also auf dem Weg der Besserung, vor allem was meine Motivation angeht. Nächste Woche sehen wir dann weiter!

15.08. – 21.08.2018 / ? kg

Heute gibt es kein aktuelles Gewicht von mir! Wieso nicht? Weil ich mich heute morgen einfach nicht auf die Waage getraut habe. Ich hab eine schreckliche Woche hinter mir und wollte mir das Ganze heute morgen nicht auch noch schwarz auf weiß ansehen. Du nennst das feige? Ja, das kann schon sein. Aber im Moment weiß ich selber, dass es einfach nicht so richtig läuft, ich weiß ja, was ich jeden Tag esse. Vielleicht bin ich nächste Woche wieder bereit, mich der Zahl auf der Waage zu stellen, wir werden sehen. [Weiterlesen]

08.08. – 14.08.2018 / plus/minus 0 kg

Gleichstand mit letzter Woche – schade, ich finde da lag mehr drin. Aber naja, Stillstände sind ja normal und ich hab mich so langsam daran gewöhnt. Die Hauptsache ist, die Zahl auf der Waage klettert nicht mehr nach oben. Für nächste Woche habe ich mir eine Zahl mit 84 vorgenommen, ich bin gespannt, ob ich es schaffe, mit basenbildender Ernährung 700 Gramm in einer Woche abzunehmen.

Haselnuss Energy Balls
Artikel
0 Kommentare

Haselnuss Energy Balls

Im Moment verbringe ich wieder viel Zeit in der Küche und probiere neue Sachen aus. Dieses Mal sind Haselnuss Energy Balls entstanden und ich bin so begeistert davon, dass ich das Rezept unbedingt mit dir teilen muss. Geschmacklich kommen sie absolut an Ferrero Rocher heran und sind eine gute Alternative zu den kleinen Goldkugeln.[Weiterlesen]

01.08. – 07.08.2018 / minus 0,5 kg

Und wieder sind es 500 Gramm weniger auf meiner Waage, die Zahl verändert sich endlich wieder in die richtige Richtung. Jetzt liegen 1,5 Wochen mit basenbildender Nahrung hinter mir und ich bin immer noch überzeugt davon. Was mir nach wie vor schwer fällt, ist der Verzicht auf Milchprodukte. Ich hab in den letzten Tagen eine Menge Alternativen getestet, keine hat mich aber so richtig überzeugt. Deshalb werde ich meine geliebte Joghurtbowl weiterhin mit normalem Joghurt und Quark zubereiten, achte aber darauf, dass es wenigstens Demeterprodukte sind und ich sie nicht mehr jeden Morgen zum Frühstück esse. 

18.07. – 31.07.2018 / minus 0,5 kg

Juhu, es sieht so aus, als ob meine basenüberschüssige Ernährung seine ersten Erfolge zeigt. Seit Montag versuche ich mich hauptsächlich mit basenbildenden Lebensmittel zu ernähren und mache keine Ausnahmen mehr. Seitdem fühle ich mich viel fitter, mein Heißhunger auf Zucker ist verschwunden und ich hab wieder viel mehr Lust in der Küche zu stehen. Ich bin gespannt, was die Waage nächste Woche anzeigt!

Mein Weg zum Traumgewicht Reloaded
Artikel
5 Kommentare

Mein Weg zum Traumgewicht Reloaded

Mitte September ist es zwei Jahre her, seit ich meine Ernährung und damit auch mein Leben komplett auf den Kopf gestellt habe. Nachdem ich mit Heilfasten in meine Ernährungsumstellung eingestiegen bin, habe ich die ersten 15 Monate konsequent Kalorien gezählt und damit viele Pfunde purzeln lassen. Ab heute möchte ich aber mit einer anderen Methode weitermachen, um auch noch die letzten Kilos auf meinem Weg zum Traumgewicht zu verlieren.[Weiterlesen]