Artikel
0 Kommentare

Oregano-Tomatenreis mit Garnelen

Oregano-Tomatenreis mit Garnelen

Vielleicht kennst du Tomatenreis bereits vom Griechen um die Ecke. Dort wird er oft als Beilage zu griechischen Fleischgerichten serviert, meist kommt noch so eine Art Crème Fraîche dazu. Mein Tomatenreis kommt dank dem frischen Oregano eher aus der mediterranen-italienischen Küche und ist bei meinem letzten „Freestyle-Kochen“ entstanden.

Ich koche sehr gerne Rezepte aus Kochbüchern oder von anderen Blogs nach, noch mehr liebe ich es aber Freestyle zu kochen. Dabei schaue ich als erstes was wir noch so Zuhause haben und worauf ich am Meisten Lust habe. Meist fällt mir beim Zusammenstellen der Zutaten schon ein Gericht ein, dass ich kochen könnte. Wenn nicht, hole ich mir zum Beispiel auf Pinterest Inspiration und lege dann selbst los. Natürlich gelingen mir meine Kreationen nicht immer, dieses Mal ist es aber so lecker geworden, dass ich dir das Rezept nicht vorenthalten möchte.

Lass es dir schmecken!

 

Oregano-Tomatenreis mit Garnelen
Drucken
Oregano-Tomatenreis mit Garnelen
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
45 Min.
 

Mediterranes Rezept für einen etwas anderen Tomatenreis mit frischem Gemüse und Oregano.

Portionen: 2
Kalorien: 490 kcal
Zutaten
  • 250 g Bio Garnelen
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 180 g trockener Naturreis
  • 1 EL Ghee oder Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • frischen oder getrockneten Oregano
Anleitungen
  1. Spüle die aufgetauten Garnelen kurz unter fließendem Wasser ab und tupfe sie mit einem Küchentuch trocken. Gebe Sie anschließend mit ein bisschen Ghee oder Olivenöl in eine heiße Pfanne und brate sie von jeder Seite scharf an. Sobald sie Farbe bekommen, nimm sie aus der Pfanne und stell sie beiseite.

  2. Schneide die gewaschenen Frühlingszwiebeln in schmale Ringe und die rote Paprika in schmale Streifen. Dünste sie zusammen mit dem restlichen Ghee oder Olivenöl und dem gewaschenen Naturreis in einer beschichteten Pfanne an.

  3. Wenn der Reis leicht glasig wird, gib nach und nach Gemüsebrühe oder Wasser hinzu. Lasse den Reis im geschlossenen Topf auf kleiner Pfanne köcheln und achte darauf, dass er nicht anbrennt. Sobald die Flüssigkeit verdunstet ist, gibst du wieder neue hinzu und wiederholst das, bis der Reis fast gar ist. Das ist nach ca. 15 Minuten der Fall.

  4. Gebe jetzt einen Esslöffel getrockneten Oregano (intensiver im Aroma) und das Tomatenmark hinzu, vermische alles und lasse es für mindestens fünf weitere Minuten köcheln.

  5. Wenn der Reis bissfest ist, gibst du die Garnelen hinzu und lässt das Ganze auf kleiner Flamme weitergaren. Schmecke alles mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer ab und gebe anschließend noch gehackten frischen Oregano darüber.

Rezept-Anmerkungen

Ich benutze im Rezept frischen und getrockneten Oregano. Der getrocknete Oregano hat ein intensiveres Aroma und kann gut mitgekocht werden. Zum Servieren gebe ich dann frischen klein gehackten Oregano über den Reis. Wenn du das Gericht lieber vegetarisch essen möchtest, lass einfach die Garnelen weg und erhöhe die Gemüseportion.

 

Schreibe einen Kommentar