Artikel
2 Kommentare

Lieblings-Smoothie mit Nektarinen und Banane

Lieblings-Smoothie mit Nektarinen

Pünktlich zum Monatsanfang gibt’s wieder einen neuen Lieblings-Smoothie von mir. Obwohl ich mich im Sommer zwischen den ganzen aromatischen Früchten kaum entscheiden kann, ist die Nektarine der Hauptakteur in diesem Rezept. Aber natürlich gibt es nicht nur Nektarine pur in meinem Smoothie, sondern ganz viel Grünzeug dazu.

Eigentlich bin ich kein typisches Sommerkind. Temperaturen über 30 Grad finde ich sinnlos und tropische Nächte brauche ich schon gar nicht. Was ich am Sommer aber liebe, sind die vielen aromatischen Früchte, die es jetzt überall gibt. Vor allem Nektarinen haben es mir angetan. Sie schmecken nicht nur super lecker, sie sind auch noch gesund und haben nicht zu viele Kalorien. Im Moment esse ich sie ziemlich oft. Entweder im Müsli, in meiner heißgeliebten Nicecream oder im grünen Smoothie, ich kann gar nicht genug davon bekommen.

Zutaten Lieblings-Smoothie

In diesem Rezept mische ich frische Nektarinen mit einer Banane, einer Handvoll Blattsalat und einer halben Salatgurke. Zusammen mit einem kleinen Glas Wasser mixe ich das Ganze, bis es eine smoothe Konsistenz erreicht. Wenn du frische Petersilie in deinem Kräutertopf oder -beet hast, kannst du auch ein oder zwei Stängel dazu geben. Sei hier aber vorsichtig mit der Menge, wenn du zu viel rein mixt, schmeckt der ganze Smoothie nur noch nach Petersilie.Taste dich langsam an diesen Geschmack heran.

Dank dem ganzen Grünzeug, wird dieser Smoothie seinem Ruf als Grüner Smoothie auch gerecht. Giftgrün und mit einem Nektarinenschnitz kann ich so in einen neuen Sommertag starten. Rechne auch diesen kalorienarmen Smoothie wieder in deine tägliche Kalorienbilanz mit ein und lass es dir schmecken.

Viel Spaß beim Nachmixen!

 

2 Kommentare

  1. Immer sooooo tolle Bilder, vielleicht solltest du später dann mal ein eigenes Kochbuch gestalten……
    Mach weiter so……

    Antworten

    • Liebe Lucy
      Vielen Dank für deinen Kommentar, es freut mich, wenn dir die Bilder gefallen. Ein eigenes Rezeptbuch, das wäre ja mega klasse! Daran traue ich mich noch gar nicht zu denken 🙂
      Liebe Grüße
      Katrin

      Antworten

Schreibe einen Kommentar