Artikel
8 Kommentare

Minus 8 kg in 12 Wochen

minus 8 kg in 12 Wochen

Wie bereits am Mittwoch angekündigt, habe ich mir eine Challenge überlegt um meine Abnahme weiter voran zu treiben. Ich will endlich unter die 100-Kilo-Marke kommen und werde deshalb in den nächsten 12 Wochen 8 Kilogramm abnehmen.  Diese Challenge ist Anlass dafür, meine Leitplanken zu überarbeiten und zu schauen, ob sie immer noch zielführend für mich sind.

Stimmt mein Kalorienbedarf noch?

Mittlerweile habe ich ja bereits über 20 kg abgenommen. Dass ich da nicht mehr den selben Kalorienbedarf habe, wie noch vor ein paar Monaten ist sonnenklar. Deshalb habe ich mir meinen Kalorienbedarf wieder einmal neu berechnet und komme jetzt auf 2370 kcal täglich. Im Vergleich zur letzten Berechnung sind das pro Tag etwa 200 kcal weniger. Das macht natürlich schon etwas aus. Um pro Woche 1 kg abnehmen zu können, muss ich täglich etwa 1000 kcal einsparen. Also kann ich täglich für 1370 kcal essen und trinken. Mehr geht nur, wenn ich mich zusätzlich bewege und Sport treibe. Und damit komme ich auch schon zum nächsten Punkt.

Ist Sport nötig um abzunehmen?

Die ersten 20 kg habe ich ohne Sport abgenommen. Außer meinem täglichen Spaziergang mit Tom, habe ich mich nicht bewegt. Wie ihr in Mein persönliches Hoch Kathrin lesen konntet, ist bei mir mit dem Frühling und den schwindenden Kilos aber die Lust auf Bewegung zurück gekommen. Mittlerweile nutze ich fast jede Gassirunde, um mich sportlich zu betätigen. Auf einmal ist auch joggen wieder möglich, daran war noch vor ein paar Monaten nicht zu denken.

Um abzunehmen ist Sport nicht unbedingt nötig. Wenn ihr die richtigen Lebensmittel zu euch nehmt und genügend Kalorien einspart, könnt ihr auch ohne Sport abnehmen. Für meinen persönlichen Weg zum Traumgewicht ist es aber mittlerweile unerlässlich geworden. So kann ich täglich einige Kalorien mehr essen, was mir vor allem bei Essenseinladungen, Wochenendtrips oder Ferien hilft. Außerdem trägt die Bewegung erheblich zu meinem Wohlbefinden bei. Es hilft mir mich wohl in meinem Körper zu fühlen und begeistert mich, wenn ich sehe, welche Fortschritte ich bereits in kürzester Zeit gemacht habe. Wichtig ist, dass ihr etwas macht, dass euch auch Spaß macht. Seht Sport nicht als nötiges Übel an, sondern sucht euch etwas, was euch Freude bereitet. Bei mir ist das zum Beispiel das Wandern. Am liebsten natürlich an neuen Orten, gerne aber auch mal in der gewohnten Umgebung Zuhause. Auf einmal entdecke ich Felder und Wälder ums eigene Haus ganz neu.

Motivation, Motivation, Motivation

In Erfolge feiern habe ich euch zum ersten Mal von meiner Belohnungsliste erzählt. Sie ist ein wichtiger Bestandteil von meinem Weg zum Traumgewicht geworden. Ich freue mich jede Woche darauf, mir wieder eine neue kleine Belohnung auszusuchen. Ob es eine ungestörte Stunde mit meinem Lieblingsroman ist, eine Stunde mit Musik oder eine Frühlingswanderung – ich suche mir jede Woche etwas aus, was mir Freude bereitet. Diese Woche werde ich mir zum Beispiel etwas Neues für meinen Kleiderschrank gönnen. Ich bin schon gespannt, was ich da so finde.

Meine kleinen Belohnungen sorgen dafür, dass es mir gut geht und ich motiviert am Ball bleibe. Was mich auch motiviert, ist zu sehen, was sich mit den verlorenen Kilos schon alles in meinem Alltag verbessert hat. Auf einmal kann ich locker die Treppen zum parkenden Auto hochlaufen, die Überwindung von 400 Höhenmetern ist immer noch anstrengend aber machbar. Meine Sportklamotten im Schrank werden wieder benutzt und ich gehe selbstbewusster durch den Tag. Überlegt euch auch mal, was sich durch eure Abnahme bereits verbessert hat. Auch wenn ihr denkt, es sind nur Kleinigkeiten, lohnt es sich doch, sich diese mal aufzuschreiben. Ihr werdet sehen, diese Liste wird euch motivieren!

Minus 8 kg in 12 Wochen – ist das machbar?

Obwohl ich in den nächsten 12 Wochen einige Partys vor mir habe, eine Woche in Berlin und ein langes Wochenende in Hamburg verbringe und ganz am Schluss meiner Challenge Urlaub im schönen Italien mache, denke ich trotzdem, dass diese Abnahme machbar ist. Ich bin auf jeden Fall völlig motiviert und freue mich diese Challenge anzutreten. Am 1. Juli sind die 12 Wochen vorbei und ich kann hoffentlich leichter als 100 kg in diesen Sommer starten.

 

8 Kommentare

    • Liebe Julia
      Vielen Dank für deinen motivierenden Kommentar.
      Ich bin gespannt, wie es mir in den nächsten 12 Wochen so ergehen wird.
      Liebe Grüße
      Katrin

      Antworten

  1. Ich drück Dir die Daumen. Hohes Ziel hast Du Dir da gesteckt! Ich hoffe Du hast weiterhin Zeit den Blogg mit positiven News zu füttern.
    Lieber Gruss
    Sandra

    Antworten

    • Liebe Sandra
      Ja, das Ziel ist wirklich anspruchsvoll.
      Ich bin gespannt, mit welchem Ergebnis ich euch am 1. Juli überraschen kann.
      Liebe Grüße
      Katrin

      Antworten

    • Liebe Delila
      Ich freue mich so, dass du hier auf meinem Blog vorbeischaust!
      Hoffe, unser Treffen findet bald statt.
      Liebe Grüße
      Katrin

      Antworten

Schreibe einen Kommentar