Artikel
3 Kommentare

Früchtefasten

Früchtefasten kurbelt die Abnahme an und hilft sich gesund zu ernähren.

Früchtefasten ist eine Fastenart die mir bei meinem Fastenaufenthalt wärmstens ans Herz gelegt wurde. Ein oder zwei zusätzliche Wochen Früchtefasten nach dem Heilfasten sollten mir helfen, noch mehr abzunehmen und den positiven Effekt auf meinen Körper zu verlängern.

Nach drei Wochen Heilfasten hatte ich mich aber zu sehr auf’s Essen gefreut, um diesen Rat in die Tat umzusetzen. Aber einer meiner Vorsätze die ich jeden Mittwoch überprüfe, sind meine Entlastungstage. Sie sind aus der Idee des Früchtefastens geboren.

Nach meiner heutigen Zunahme habe ich meine Leitplanken und Vorsätze auf deren Einhaltung überprüft.

Und dabei habe ich leider festgestellt, dass sich kleine Ausnahmen eingeschlichen haben. Ein Glas Wein an einem netten Abend mit einer Freundin, ein Dessert vom Bäcker gegenüber oder ein Tag ohne Kalorien zählen. Diese kleinen Ausnahmen führen in der Summe dazu, dass ich nicht mehr erfolgreich auf meinem Weg zum Traumgewicht bin. Daran werde ich aber wieder etwas  ändern! Und zurück kam die Idee des Früchtefastens.

Früchtefasten ist eine schonende Form des Fastens.

Ich nehme feste Nahrung zu mir, die meinem Körper hilft sich selbst zu reinigen und ihn mit Nährstoffen versorgt. Der hohe Wassergehalt der Früchte trägt wesentlich zur Entgiftung des Körpers bei. Früchtefasten kann man in den verschiedensten Formen praktizieren. Die einen essen den ganzen Tag nur Obst, andere essen rohes Gemüse dazu. Und wieder andere essen nur eine Sorte Obst pro Mahlzeit. Wichtig ist auf jeden Fall, dass viel getrunken wird. Und damit meine ich nicht Kaffee oder Soft Drinks. Ich meine 2,5 – 3 Liter Wasser und Tee täglich. Wie auch beim Heilfasten sollten vorgängig mindestens zwei Entlastungstage eingelegt werden um dem Körper den Einstieg zu erleichtern. Am Abend vor dem ersten Fastentag wird der Darm mit Glauber- oder Bittersalz einmal gründlich gereinigt.

Und dann geht’s los mit dem Früchtefasten.

Da mein Entschluss ziemlich spontan gefallen ist und ich nur eine Woche Zeit dafür habe, werde ich kein reines Früchtefasten durchführen. Ich werde eine Entlastungswoche machen. Das heißt für mich, dass ich mich in den nächsten sieben Tagen nur von Obst, Gemüse und Salat ernähren werde. Wie auch schon bei einzelnen Entlastungstagen bereite ich mir zum Salat ein leichtes Dressing zu. Und auch meine bunte Gemüsepfanne werde ich mit ein bisschen Öl aufmotzen.

Durch die kalorienarme Nahrung und den Totalverzicht auf Zucker, Fleisch und Milchprodukte erhoffe ich mir einen leichten Wiedereinstieg in die gesunde Ernährung ohne kleine Ausnahmen. Aus meinen Erfahrungen mit einzelnen Entlastungstagen weiß ich, dass mein Zuckerhype nach spätestens zwei Tagen wieder weg ist. Dann fällt es mir leichter und ich geniesse das leckere Obst und Gemüse. Aber nicht nur wegen meines Zuckerhypes möchte ich die nächsten sieben Tage nur Obst, Gemüse und Salat essen. Ich möchte auch meine Abnahme wieder ankurbeln und es endlich unter die 110 kg Marke schaffen.

Ich werde euch hier die nächsten sieben Tage auf dem Laufenden halten, was meine Entlastungswoche angeht. Ich probiere neue Gemüserezepte aus und berichte euch, was ich an einem typischen Tag in der Entlastungswoche esse. Wer Lust hat kann sich gerne anschließen und in den nächsten sieben Tagen nur Obst und Gemüse zu sich nehmen. Da ich noch nie eine ganze Entlastungswoche durchgeführt habe, bin ich gespannt wie es mir dabei geht und welche Erfahrungen ich mache.

Hier geht’s zu meinen Erfahrungen aus der Früchtewoche.

3 Kommentare

  1. Das mit dieser Entlastungswoche ist eine super Idee, ich versuche mich da anzuhängen, ich hab gestern eine ganze Tafel Schokolade gegessen, soviel zum Zuckerhype……

    Antworten

    • Liebe Silvia
      Es freut mich, dass du bei meiner Früchtewoche mitmachst. Das mit der Tafel Schokolade kenne ich nur zu gut.
      Halte durch, diese Woche wird uns wieder einen Schritt weiter bringen.
      Liebe Grüße
      Katrin

      Antworten

  2. Pingback: Meine Früchtewoche | Purzelpfunde Abnehmblog

Schreibe einen Kommentar