Ich bin mitten in meinen Fastenwochen und genieße das schöne Allgäu. Erst wenn meine Aufbautage abgeschlossen sind, kann ich sagen, wie viel ich in diesen zwei Wochen abgenommen habe. Deshalb gibt’s erst nächste Woche am Mittwoch wieder ein Gewichtsupdate. Ich bin schon ganz gespannt was meine Waage dann anzeigt!

Wie letzte Woche bereits angekündigt, gibt es heute kein Gewichtsupdate. Ich bin seit Montag im Allgäu beim Fasten und mache eine Wiegepause. Das nächste Gewichtsupdate gibt’s am 29.11.2017.

01.11. – 07.11.2017 / plus/minus 0,0 kg

Naja, wenigstens ist es nicht weiter nach oben geklettert. Jetzt bin ich echt froh, wenn ich nächste Woche in meine Fastenwochen starten und wieder auf Reset in Sachen Ernährung drücken kann. Mein nächstes Gewichtsupdate gibt es deshalb auch erst wieder am 29.11.2017. Dann kann ich sicher sagen, wie viele Pfunde beim Fasten gepurzelt sind.

25.10. – 31.10.2017 / plus 0,4 kg

Und schon wieder geht es wie in einer Achterbahn nach oben um nächste Woche wieder nach unten zu gehen… Naja, so langsam sollte ich mich daran gewöhnt haben, trotzdem ärgert es mich. Aber egal, Kopf wieder aus dem Sand ziehen und weiter machen.

Wie oft sollst du dich wiegen?
Artikel
2 Kommentare

Wie oft soll ich mich wiegen?

Wie oft soll ich mich wiegen? Ist es besser am Abend oder am Morgen auf die Waage zu stehen? Soll ich mein Gewicht täglich kontrollieren oder reicht es einmal im Monat? Oder ist es sowieso am besten, wenn ich die Waage komplett ignoriere und mich überhaupt nicht mehr wiege? Diese Fragen hab ich mir schon oft gestellt und ich möchte dir darauf meine Antworten geben.[Weiterlesen]

12.10. – 24.10.2017 / minus 1,6 kg

Die zwei Wochen sind vorbei und ich bin heute morgen voller Spannung auf die Waage gestanden. Das Ergebnis freut mich sehr, es zeigt, dass ich auf mein Gefühl vertrauen kann und immer noch auf dem richtigen Weg bin. Zwei Wochen ohne Wiegen hat mich wieder mehr entspannt und ich überlege, ob ich das nicht immer so machen will. Wie oft wiegt ihr euch, jeden Tag, jede Woche oder gar nicht?

04.10. – 11.10.2017 / plus 0,7 kg

Sorry, gestern hatte ich Frühdienst und hab es einfach nicht geschafft, vorher noch mein Gewicht zu veröffentlichen. Oh man, so langsam bin ich echt genervt, so ein hin und her auf der Waage hatte ich diesen Sommer schon einmal. Ich hab mir meine letzte Woche angeschaut, es gibt absolut keinen Grund für eine Zunahme. Wahrscheinlich ist es wieder Wasser oder sonst irgendeine Reaktion von meinem Körper. Ich werde mich jetzt für zwei Wochen von meiner Waage verabschieden und mich wieder mehr auf mein Körpergefühl verlassen. Denn an den Klamotten merke ich deutlich, dass ich abgenommen habe. Ein Gewichtsstatus gibt es also erst am 25. Oktober wieder.

28.09. – 03.10.2017 / minus 1,0 kg

So wie es aussieht, ist die Zunahme von letzter Woche fast schon wieder Geschichte. Ich glaube wirklich, dass ich und mein Körper manchmal eine Auszeit vom Kalorienzählen brauchen. Wichtig ist für mich einfach, dass die Auszeit nicht zu lange dauert, denn sonst fällt mir der Weg zurück zu meinen Leitplanken wieder schwer. Jetzt aber ist mein Kopf wieder voll mit gesunden Rezeptideen und meine Motivation ist zurück. Ich will weiter gehen auf meinem Weg zum Traumgewicht und noch viele Kilos purzeln lassen.

20.09. – 27.09.2017 / plus 1,2 kg

Ups, eine Zunahme von 1,2 Kilo. Man merkt, dass ich grad mitten im Urlaub stecke und diesen in vollen Zügen genieße. Wir gehen im Urlaub gerne gut essen und da fällt mir das Kalorienzählen echt schwer. Ich merke auch, dass ich mich seit der geknackten 100 Kilo Marke total wohl mit meinem Körper fühle, was ja eigentlich schön ist. Ich muss aber aufpassen, dass ich mich nicht zu wohl fühle. Denn ich möchte ja noch ein bisschen mehr abnehmen und nicht bei diesem Gewicht bleiben. Ich nutze jetzt meine verbleibenden Urlaubstage um wieder Kraft und Motivation für den nächsten Teil des Weges zu meinem Traumgewicht zu schöpfen.